• Selina Wilhelm

Was würdest du fühlen ...

… wenn du eines Tages erwachst und dich an nichts mehr erinnern könntest? Nicht an dein Leben, deine Familie, nicht einmal an deinen Namen.

Dieses, nicht zu beneidende Schicksal, ereilt Sophia, eine der Protagonistinnen aus meinem neuen historischen Roman.

Ihren neuen Namen hat sie von der liebenswürdigen und geheimnisvollen Miss Brown, welche Sophia bei sich aufnimmt und ihr Schutz gewährt. Der Name ist alles, was sie hat. Er ist ihr genauso Fremd, wie das Gesicht, dass ihr entgegenblickt, wenn sie in den Spiegel schaut.

Ohne Erinnerungen an ihr vergangenes Leben, tritt die junge Frau eine Anstellung als Gouvernante auf Claydon Manor an. Sie ahnt nicht, was für ein Unglück Emma, die Frau des Earls, dort wenige Jahre zuvor ereilte und schließt dessen fünfjährige Tochter Emilia sofort in ihr Herz. Sie unternimmt alles, Vater und Tochter einander näher zu bringen. Niemand ahnt, wie eng ihr Schicksal miteinander verbunden ist und das nicht immer alles ist, wie es zu sein scheint.


Eine Geschichte über zwei jungen Frauen. Eine von ihnen auf der Suche nach ihrer Vergangenheit, die andere nach Liebe. Beide begegnen zu unterschiedlichen Zeiten einem jungen Earl, der von Rache und Selbsthass besessen, jede von ihnen ins Unglück zu stürzen droht.


Konnte ich euch ein wenig neugierig machen? 😊



Bevor ihr mehr über das aktuelle Projekt erfahrt, möchte ich euch erst einmal auf meinem Autorenblog willkommen heißen (Wenn ich das überhaupt so bezeichnen kann, bei 1-2 Beiträgen im Monat 😊)


Also: HERZLICH Willkommen auf meinem kleinen Autorenblog 💗 (Es haben sich übrigens schon einige dafür angemeldet und das freut mich natürlich umso mehr und motiviert zusätzlich 😊)


Da kommen wir auch schon zu der ersten Frage, die mich eine ganze Zeit lang gequält hat, bevor das hier alles entstanden ist.


Autorenwebsite: Ja oder Nein?

Lange, wirklich lange, habe ich darüber nachgedacht eine eigene Website zu erstellen oder nicht. Als ich mich dann dafür entschieden habe (und es macht so unglaublich viel Spaß, kann ich euch sagen), wollte ich zunächst unbedingt einen Newsletter erstellen. Wieder habe ich hin und her überlegt und schlussendlich, fand ich die Alternative mit dem Blog und dass ihr ihn bei Interesse abonnieren könnt die bessere Lösung 😊

In den nächsten Beiträgen, bekommt ihr überwiegend einen Einblick in mein neuestes Projekt. Womöglich ist das nächste Mal auch ein Foto der Torte dabei, die ich meiner Tochter zum 4 Geburtstag backen möchte (entweder gelungen oder nicht) falls ersteres der Fall ist, füge ich das Rezept bei 😉. (Sie wünscht sich einen Zitronenkuchen, mit gaaaaanz viel Schokolade und Schmetterlingen😱) Ich gespannt, was da am Schluss herauskommt. Ein wenig geübt habe ich schon 🤭


Aber jetzt erst einmal wieder zurück zum Autorenleben.

Nachdem ich meine Fantasydilogie „Sormiedenherz“ im Selfpublishing herausgebracht habe, wage ich diesen Schritt nun auch bei meinem zweiten historischen Liebesroman und möchte euch heute ...

... Tadaaaaaaa 🤗🤗🤗 den Titel verraten.

Ich bin gespannt wie er euch gefällt. Das Cover ist auch schon fertig, aber ihr werdet euch noch ein wenig gendulden müssen, bis ich es auf euch loslasse.


Ein paar Fakten zu "Das Geheimnis von Claydon Manor":

Die Geschichte wird in zwei Zeitebenen 1849 und 1855 und aus der Sicht der drei Hauptprotagonisten erzählt. Die Handlung spielt überwiegend auf Claydon Manor und teilweise in London.


Namen der Protagonisten: Emma Grey, Sophia und Adrian Moore (Lord of Claydon Manor). In den nächsten Beiträgen erfahrt ihr dann auch etwas über ihre Charakterzüge.


Moodboard: Sinnvoll oder eher Fantasiekiller für den Leser?


Zum ersten Mal habe ich mich auch an das Thema Mooboard gewagt. Eine Zeit lang war ich nicht so ein Fan davon, insbesondere, wenn darauf die Gesichter der Charaktere abgebildet sind.

Ganz einfach, weil ich euch nicht vorwegnehmen möchte, selbst ein Bild der Personen mit eurer eigenen Fantasie zu erschaffen. Klar, die Haarfarben und Augenfarben usw. werden im Buch beschrieben, aber für alles andere bleibt da ja meist noch viel Spielraum. Dieser geht, zumindest ist das bei mir so, verloren, wenn ich zuvor ein Bild des Charakters gesehen habe. Das finde ich schade, vor allem, wen mir das Bild nicht sehr zusagt.


Aus diesem Grund habe ich euch zwei Moodboards gezaubert, ohne darauf die Charaktere mit Gesichtern abzubilden 😊 (Allerdings muss ich an dieser Stelle gestehen, dass auf dem Buchcover ein Gesicht zu sehen sein wird. Am Ende konnte ich es mir einfach nicht mehr ohne vorstellen, auch wenn das für euch jetzt womöglich widersprüchlich erscheint. Bitte verzeiht mir 😇)



Oben links seht ihr das Anwesen von Claydon Manor (den akkurat gemähten Rasen, müsst ihr euch natürlich wegdenken 😊)

Mr. Turner widmet sich leidenschaftlich gerne seiner Aufgabe als Gärtner. Insbesondere die Rosenbüsche haben es ihm angetan. Emma liebt es, Barfuß durch das Gras zu gehen und es ist ihr egal, dass sich das für eine Lady natürlich nicht gehört.



Wenn euch jetzt eine Gänsehaut überzieht, dann habe ich mein Ziel erreicht 😄 Hier wollte ich ein wenig die Stimmung einfangen, die in der Geschichte eine große Rolle spielt. Familie, aber auch Verlust und Einsamkeit.

Wie geht es mit "Das Geheimnis von Claydon Manor" weiter?:


Vor einigen Tagen habe ich das Feedback meiner lieben Testleser zurückerhalten. Jetzt geht es an die Umsetzung der Anmerkungen und an das füllen von Logiklöchern (die sich zum Glück in Grenzen halten 😊)

Danach wird das Manuskript an meine Korrektorin verschickt. Sie wird sämtliche Rechtschreib- und Grammatik Fehler beseitigen. Ich möchte ja, dass euch das Lesen spaß macht und ihr nicht ins Stolpern geratet.


Währenddessen werde ich an dem passenden Buchmerch basteln und wenn alles klappt, wie ich es mir vorstelle, steht einer Veröffentlichung im September nichts im Wege.


Natürlich seid ihr herzlich eingeladen mir zu schreiben. Teilt mir offen mit, wie ihr meinen ersten Blogeintrag fandet (zu lang, zu kurz, zu langweilig oder genau richtig?) Ihr könnt euch auch gerne Themen wünschen, die ihr in meinen nächsten Beiträgen lesen möchtet oder einfach nur, wenn ihr etwas über meine Bücher loswerden wollt.

Eine kleine Vorschau zum nächsten Beitrag:


Im nächsten Beitrag (vermutlich Anfang Juni) dürft ihr den Prolog zu "Das Geheimnis von Claydon Manor" lesen und es gibt das versprochene Foto der Torte.

Außerdem könnt eine Kleinigkeit gewinnen😄


Bis dahin, lasst euch von der Frühlingssonne verwöhnen.

Ganz liebe Grüße Eure Selina

















31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

"Das Geheimnis ...